Home Über unsKontaktAGBDatenschutzImpressum

Vorteile des "Shark-Eye" Systems

Erst der Asphalt, dann die Schachtabdeckung! Einfach auflegen und asphaltieren!

  • Einblick und Zugang in das Schachtbauwerk durch die Revisionsöffnung ermöglicht:
  • optische Kontrollen der Schachtsohle
  • Einführung von Messlatten
  • Einlass für kleinere Kamerasysteme und Spülköpfe zur Rohrreinigung
  • Wasserhaltung im Kanalbau
  • Keine horizontale Verschiebung des aufgelegtenSystems dank einer passgenauen integrierten Zentriervorrichtung unterhalb der Stahlplatte
  • 100 %ige Asphaltverdichtung im Schachtumfelddurch das widerstandslose Nachgeben des Zylinders beim Überfahren mit der Walze
  • Alle Asphaltlagen können ohne Wartezeit nacheinander eingebaut werden
  • Ein Stillstand der Einbaukolonne durch zwischenzeitlichen Einbau von Schachtabdeckungen vor der letzten Asphaltlage entfällt
  • Überfahrbar mit LKW und Baufahrzeugen beim Asphalteinbau
  • Belastbar durch den Straßenverkehr bis zum Einbau der Schachtabdeckung
  • Geeignet auch für alle handelsüblichen Bohr und Fräsmaschinen, auch sehr hilfreich beim Ausbau mit Stemmhämmern

Einbau von Schachtabdeckungen nach dem SS-01 Verfahren

Einbau von Schachtabdeckungen nach dem SS-01 Verfahren

Einbau von Schachtabdeckungen nach dem SS-01 Verfahren


Besondere Einsatzmöglichkeiten für das "Shark-Eye" System

Selbstnivellierende Schachtabdeckungen

  • Auch für den nachträglichen Einbau von selbstnivellieren Schachtabdeckungen im Straßenneubau hervorragend geeignet.
  • Kein Betreten der frisch eingebauten Deckschicht nötig. Trittspuren oder sonstige Beschädigungen werden somit vermieden.
  • Die Bohrung erfolgt erst im ausgekühlten Zustand in 900 oder 950 mm.
  • Die Verfüllung unterhalb der Abdeckung erfolgt mit frischem Asphalt.
  • Zur Asphaltkante werden bit. Schmelzbänder eingebaut.