Home Über unsKontaktAGBDatenschutzImpressum

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte

Bohrmaschinen

  • Bereits 1996 wurde die erste Bohrmaschine in Deutschland von uns entwickelt und gebaut, hierfür wurde uns der Erfinderpreis NRW 1997 verliehen.
  • Die SHARK-Maschine ist bis heute die einzige hydraulisch gesteuerte Schachtrahmenbohrmaschine, die in einem Arbeitsgang bohrt, fräst und aushebt.
  • Alle Bohrmaschinen sind mit unterschiedlichen Werkzeugen und Aushebehydrauliken ausrüstbar, die in wenigen Minuten angebaut oder getauscht werden können.
  • Als Trägerfahrzeuge dienen eigene LKW mit Ladekran, Radlader oder Bagger.
  • Eine umpfangreiche Auswahl verschieden großer Diamantbohrkronen von LW 400 – 1500 mm sowie diverse Fräskronen halten wir ständig auf Lager.
  • Zwischenzeitlich haben wir 3 Modelle entwickelt und im Einsatz.


Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte


Fahrzeuge

  • Unsere Fahrzeuge sind vorwiegend große LKW mit Ladekran, die schnell und ohne Tiefladertransporte weiter entfernte Baustellen anfahren und das Bohrgut sofort mitnehmen können.

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte


  • Einbau- , Versorgungs- und Oberflächenfahrzeuge sind in der Regel 7,5 t LKW - hochmodern ausgerüstet mit allen erforderlichen Baustoffen und Werkzeugen, die für eine Schachtsanierung erforderlich sind. Thermobehälter für den Asphalt garantieren den Asphalteinbau bei idealer Materialtemperatur.

Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte


  • Minibagger, Radlader, Tieflader und Asphaltmaschinen unterstützen unseren Fuhrpark bei großen Baustellen.

Besondere Anbaugeräte:

    Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte
  • Verschiedene zusätzliche Werkzeuge als Anbaugeräte für Bagger, Lader und Kran können bei großen Baustellen die Arbeitsabläufe erleichtern. Auch diese Geräte wurden von uns entwickelt und gebaut.

 

 

 

 

 

 

  • Bohrmaschinen, Fahrzeuge und besondere Anbaugeräte Schachtrahmen und eingebaute Betonringe können hiermit hydraulisch gelöst, ausgehoben und gelagert werden, auch ohne zu bohren, z. Beispiel bei der Baufeldräumung oder vor einer Deckenabfräsung mit Großfräsen.
  • Radlader und Bagger können mit Hilfe der Anbauhydraulik auch gehaltene Bohrkerne bequem und leicht innerhalb der Baustelle transportieren oder entsorgen.

 

 

 

  • Vorteilhaft ist diese Arbeitsweise auch bei bereits vorgebohrten SS-01 Systemen, die aufgrund von besonderen Baustellenabläufen nicht zeitgleich ausgehoben werden können.